Die neue Herzroute Ost – erste Strecke Zug – Einsiedeln – ein Erlebnisbericht

Die Herzroute war bisher eine Strecke zwischen Lausanne bis Zug, die mit dem E-Bike Flyer viel Natur und Kultur in unbekannte Regionen auf sportliche Art und Weise zeigte. Nun hat sie Zuwachs bekommen. Die Strecke Ost führt von Zug nach Rorschach und was auf den Teilstrecken zu erleben ist, zeigt der erste Bericht über 40 km von Zug nach Einsiedeln.

Endlich ist der Regen vom Himmel weggefegt und auf der Internetseite „rentabike“ ein E-Bike bestellt, kommt schon der erste Tipp: Drucken sie die Beschreibung zur Flyer-Vermieterstation in Zug aus, sonst finden Sie sie nicht, denn sie befindet sich bei einem Kastenwagen weit hinter dem Bahnhof.

Die Deutsche erwartet mich schon und nach einem kurzen Gespräch und der Beantwortung der Frage, wo den die Strecke durch die Kantone Zug und Schwyz beginne, fahre ich durch eine vornehme Stadt bis an den Zugersee  und  halte den Springbrunnen und die Innerschweizerlandschaft für ein Foto fest. Vorbei am  Zuger Regierungsgebäude, wo vor Jahren ein Amokläufer ein Massaker anrichtete zu den Vogelkäfigen mit Exoten.

 

In der Altstadt lachen mich zwei Polizisten an, den sie verdecken ein Jahrhundert altes Haus, machen bald Platz für das Foto und nach der Altstadt fängt die eigentliche Herzroute an.

Steil durch Villenquartiere radele ich den Zugerberg hoch bis sich das Wahrzeichen dieses Kantons tausendfach zeigt, der Kirschbaum. Grün und nochmals grün wird es nach der Kappelle St. Verena.

Zwischen Bäumen geht es bald in den Wald und der Weg wird rutschig, steinig und romantisch zugleich. Die Herzroute ist eine Alternativroute von A nach B und somit geht es halt auch durch den Wald und eine Landschaft, die seinesgleichen sucht.

Wenig bewohnt und voll saftigem Grün, das es einem  die Seele öffnet in Richtung Oeberägeri. Der See zeigt sich schon, doch zuerst noch ein Akkuwechsel bei einem Biobauern mit Verkaufsladen.

Nach dem Mittagssandwich geht es um den Aegerisee, doch der Duft aus einer Bäckerei lässt mich kurz stoppen und ein Stück Zugerkirschtorte kaufen.

Kirsch und Zucker und soviel Kalorien, die herrlich schmeckten, müssen verbrannt werden auf dem Weg nach Morgarten.

Zum Denkmal zur Schlacht 1315, die sich dieses Jahr 700 mal jährt, darf man auf den Gehsteig ausweichen, denn die Strasse um den See ist stark befahren.

 

Die einmalige Kulisse aus Urner und Nidwalder Alpen verlasse ich kurz nach dem Denkmahl und nun wird es richtig steil und der Atem brennt bis zum Rothenthurmer Moor. Das letzte grosse Hochmoor der Schweiz wurde nach langen Protesten  1980 mit einer Volksinitiative gerettet und es dankt heute dem Fahrer mit einer kilometerlangen Kulisse aus Flora und Fauna.
Die Herzroute führt durch das Moor und wer Glück hat, hört den Kuckuck rufen bis die ersten Landwirtschaftsbetriebe kommen.

 

Zum ersten Mal geht es nach einem happigen Aufstieg in den Kanton Schwyz bald darauf bergab und die Skisprungschanzenanlage in Eschbach zeigt an, dass das Ende dieser Etappe nach Einsiedeln naht.

Noch ein Abstecher zum Kloster der Benediktiner. Auch das ist die Herzroute, ein stilles Innehalten in einer tausend Jahre alten Abtei.

Unweit des Bahnhofs kann man das E-Bike wieder abgeben, aber erst um 16.00 Uhr. Ich schliesse das Rad ab und schmeisse den Schlüssel in den Briefkasten des Vermieters und schreibe eine nette Zeile dazu aus einem Adalbert Stifter Zitat:

„es ist ein sanftes Gesetz der Schönheit, das uns zieht. Aber ich muss die ganze Welt durchziehen, bis ich lerne, dass sie im Herzen liegt.“

Die heutige Herzroute war mit unter der Höhepunkt, der mir bisher bekannten Kilometer aus den ganzen 700 km. Wie sieht es wohl über Rapperswil – Herisau nach Rorschach aus? Ich mache mich auf die Socken.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s