Satire am Puls der Zeit – Valsecchi & Nater auf Tournee

Nicht erst seit dem hitzigen Abstimmungskampf der letzten Wochen findet das Kabarettistenduo Valsecchi & Nater einiges in der Schweiz „grenzwertig“ Unter diesem Titel präsentieren sie auf der kommenden Tournee bissige Satire und poetische Beobachtungen in wohlklingender Musik verpackt. Am 3.3.16 feiert das neue Programm Premiere in Bern. Vorher gabs noch ein paar Fragen zur Person und zum Bühnenabend.

Diego Valsecchi, Sie sind Walliser Schauspieler, welche fünf Charaktereigenschaften mögen Sie am ihrem Bühnenpartner Pascal Nater?

Er kann fantastisch kochen! Er schreibt grossartige Lieder! Er hat einen tollen Humor! Er denkt in vielen Dingen komplett anders als ich! Und: Er kann so ausserordentlich gut begleiten und webt mir einen Teppich, auf dem ich fliegen kann.

 

Als Winterthurer Theatermusiker hatten Sie, Pascal Nater, am Anfang sicher nicht nur mit dem Dialekt zu kämpfen, welche Charaktereigenschaften mögen Sie an Diego nicht?
Er ist charmant, sieht gut aus, hat Haare, kann singen und dann ist er auch noch nett! Ein grauenhafter Mensch!
Nachdem in den 90er und 00 Jahren jeder Sänger sein wollte, schiessen die Komödianten wie Pilze aus dem Boden. Was machen Valsecchi & Nater anders als bekannte Grössen wie Peach Weber und Andreas Thiel?
Wir singen besser als Peach Weber und in Sachfragen recherchieren wir genauer als Andreas Thiel. Ausserdem treten wir nicht allein auf. Wir machen Musik-Kabarett. Es lebt von unseren selbstgeschriebenen Liedern und Geschichten. Es sind jeweils persönliche, abwechslungsreiche und unterhaltsame Abende.
Ihr drittes Bühnenprogramm nennt sich “grenzwertig” und startet am 3.3.16 im La Cappella in Bern. Wer und was bekommt sein Fett darin weg?
Eigentlich alle, vor allem wir selber.
Wer sich nicht berücksichtigt fühlt, wird umgehend eingebaut.
Sie scheuen keine Auseinandersetzung mit heiklen Themen und werden mit dem Programm durch die ganze Deutschschweiz  reisen. Nehmen Sie auch Rücksichten auf regionale Empfindungen und wird ihr Programm tagesaktuell angepasst?

Wenn es sich anbietet, gehen wir immer auf ortspezifische Besonderheiten oder allfällige Kommentare aus dem Publikum ein. Jede Vorstellung ist anders und natürlich sind wir bemüht, unser Programm aktuell zu halten.

Valsecchi & Nater arbeiten abends. Wie wird die Männerfreundschaft tags gelebt und was machen Sie, wenn der Vorhang gefallen ist und sie nicht mehr lustig sein wollen, sondern privat?
Einen sehr grossen Teil unserer privaten Beziehung verbringen wir in Zügen, am Bahnhof in Olten, auf Autobahnraststätten und in Garderoben oder ähnlichen Abstellräumen.
Unsere Haupttätigkeit besteht aus Fahren und Warten.
Da bespricht man fast alles, manchmal ist man aber auch froh, wenn man sich nur anschweigen darf.

 

Eigentlich so wie bei allen anderen Ehen auch.


Tourdaten 2016:
3. März: La Cappella, Bern (Premiere)
4. – 5. März: La Cappella, Bern
10. – 12. März: Teufelhof, Basel
17. März: Bühne zur Heimat, Ehrendingen
18. März: Kleintheater, Grenchen
19. März: Kultur im Sternensaal, Wohlen
9. April: Kleintheater Braui, Worb
21. April: Theater Alte Oele, Thun
22. April: KULTURM, Solothurn
23. April: La Vouta, Lavin
13. Mai: Kulturregion KUKUK, Unterkulm
Weitere Tourdaten unter www.valsecchi-nater.ch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s