Modern Times Hotel in St. Légier

Gleichzeitig mit der Eröffnung von Charlies World hat auch das 4 Stern Hotel Modern Times oberhalb Vevey in St. Légier diesen Frühling seine Tore geöffnet und bietet Räume für Seminare und 138 Zimmer in verschiedenen Preisklassen an. Ein Augenschein.

In den 50-er Jahren war Charlie Chaplin einer der berühmtesten Persönlichkeiten der Welt und sein Film Modern Times markiert nicht nur den Bruch mit den USA wegen Kommunismussymphatievorwürfen sondern auch der Beginn seines Wurzelschlagens oberhalb Veveys. Deshalb wählte das Architekturbüro Iten Brechbühl diesen Namen für das im Februar dieses Jahres eröffnete 4 Stern Hotel, das sehr schlicht, fast wie eine Fabrik, was ja wieder eine Anlehnung an den Film wäre. von der stark befahrenden Strasse unterhalb St-Légiers liegt. Mit der Bahn steigt man in Chateau d‘ Hautville aus und ist dann in drei Minuten im Hotel.
Bereits im Eingangsbereich ist von einem regionalen Künstler das berühmte Räderwerk des Films nachgebaut worden und auch in der Bar findet man dieses Symbol wieder.
Die 138 Zimmer sind in 4 Preiskategorien unterteilt und mit rund 200.- pro Nacht für ein einfaches Zimmer erhältlich, das neben einem hohen Bett von guter Qualität, einer separaten Ecke die Dusche und einer für das WC  in grau und braun gehalten ist und schlicht und zweckmässig wirkt, aber nicht wirklich Charm hat.
Das ganze Hotel ist sehr auf Seminare ausgerichtet, weil wohl die Lage etwas gar weit von Vevey oder dem Charlies World ist und es momentan noch keine direkte Busverbindnung zwischen den Orten gibt. Daran wird gearbeitet.
 Schön ist die Genferseeseite des Hotels mit Blick nicht auf den See aber auf die französischen Alpen, die andere Seite hat zwar auch Blick auf die Schweizer Alpen, aber davor eine Strasse mit viel Verkehr. Doch davon hört man in den schalldichten und klimatisierten Zimmer nichts.
Das Genferseegebiet hat ja mediteranes Flair wie die Provence und diesen Aspekt findet man im  Aussenbereich mit Restaurant und einer ungedeckten Lounge. Vom Essbereich sieht man wegen einer Steinmauer nicht weit. In der Lounge duftet der Lavendel sowie die Kräuter für die Küche.
Die Küche und der Grill, was da zubereit wird, ist in einer Vitrine mit Fleisch und Weinen zu sehen und sofort fällt auf, die Namen sind aus dem Lavauxgebiet schliesslich sind wir in St- Légier auch auf dem Land. Der ganzjährige Grill brät das lokale Fleisch und den Fisch, die Weine sind oft von Winzern nebenan. Die Preise sind allerdings etwas hoch.
Momentan hat das Modern Times Hotel eine Offerte laufen mit 2 Nächten, HP und einem Eintritt ins Chaplins World. Doch noch etwas Besonderes macht dieses neue Hotel mit dem Chaplin Filmnamen aus, das Wasser. Dank einer Trinkquelle unweit des Hotels kann jeder Besucher im Gang von der Quelle einen Krug für sein Zimmer abfüllen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s