Magdalena Einsiedelei Düdingen – Ort der Stille an warmen Tagen

Im Leben seine eigene Geschichte zu spüren an einem Ort draussen, ist während der warmen Jahrzeit in der Schweiz schwierig, wenn alle auf den Beinen sind. In Räsch bei Düdingen hinter dem kühlen Sandstein sieht der Besucher nicht nur das bescheidene Leben ehemaliger Mönche in der Einsiedelei sondern hat auch einen Ort, um in sich zu kehren.

Bevors ans Entdecken der Höhle geht, die während 550 Jahren immer wieder Ort von Einsiedlern war, fährt, wer mit dem Auto kommt, bis in die Dorfmitte von Düdingen und folgt dann den Wegweisern, Die Wander haben 90 Minuten vom Bahnhof vor sich, bis sich beiden ein altes Vereinshaus zeigt, von dem dann leider ein Stück auf einer Wiese an der Autobahn entlang zum Eingangstor hoch über dem Schiffenensee geht.
Hier floss vor 33 Millionen Jahren das Meer durch und bald werden wir Zeuge, warum diese Tatsache mit den dunklen und hellen Flächen an der Mauer im aufgeschichteten Sandstein für die Mönche so wichtig war.
Die Magdalena Einsiedelei ist einmalig in der Schweiz und welche Arbeit dazu beigetragen hat, zeigt der erste Raum, der Altar. Tausende von Tonnen Sandstein haben die Mönche, Einsiedler, Landstreiche, welche die Höhlen über all die Jahre bewohnt haben, bereits hier abgetragen, um einen sakralen Ort zu schaffen. Hier lässt es sich dankt der Bänke stundenlang innehalten.
120 m verwinkelte Gänge und Räume auf wellenförmigem Boden gilt es nun zu Entdecken, die besonders der Einsiedler Johann Dupré und sein Gehilfe Johann Liecht in den  Jahren 1680 bis 1708 gestaltet haben, während die Einsiedlerwohnung bereits 1448 erwähnt wird.
Die Ausstrahlung von Bescheidenheit geht auf den Zuschauer über, das Echo der eigenen Schritte ertönt in den Gängen
Ein Blick von einem Balkon stört da eher, weil er wieder das Kapital mit der Autobahn und dem Lärm zeigt.
Also lieber wieder langsam gehen durch die Räume und sich von der Erhabenheit und Grösse dieser Geschichte auf die eigene werfen lassen. Das hat was von Ewigkeit.
Geöffnet ist die Magdalena Einsiedelei 
 
April – Oktober 9 – 18 Uhr
Mai – September 9 – 20 Uhr 
Der Tipp:

Gemeinsam unterwegs am Sonntag 4.9.16

Die Pfarei Düdingen veranstaltet an diesem Datum ein Wanderung vom Begegnungszentrum bis zur Einsiedelei ab 9.30 Uhr, danach gibt es eine besinnliche Feier und ein Picknick aus dem eigenen Rucksack, Getränke gibt es vor Ort zu kaufen. Der Anlass findet bei jeder Witterung statt. Es gibt auch eine Mitfahrgelegenheit. Nähere Infos bei derPfarrei Düdingen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s