Wenn Berner Musiker malen – im Kornhausforum Bern

 

Vor zehn Jahren hatte Polo Hofer die Idee Berner Musiker, die malen auszustellen. Nun endlich konnte seine Idee realisiert werden und das Kornhausforum Bern zeigt im Stadtsaal ein Dutzend malende Musiker aus dem Kanton unter dem Titel „Saitensprüng – wenn Musiker malen bis zum 18.9.16.

Der 1950 geborene Bluemusiker Georg Steinmann ist ein sensibler Mann mit politischem Engagement. Gleich zu Beginn der Ausstellung überraschen seine Gemälde, die schwarz sind, aber eben nicht nur. So wie er während der letzten Klimakonferenz auf einen Gletscher stieg und seine Gitarre auspackte, um mit den schwermütigen Klängen des Blues auf das Abschmilzen des Eises aufmerksam zu machen, so sind auch seine Bilder im Kornhausforum vieldeutig. Sie enthalten Naturmalerialien und das Indigopigment, das einen Bezug zum Blues und zur Slaverei hat. Ausserdem sind immer wieder unter den Pigment Texte versteckt und geben den Bilder eine Vielschichtigkeit.
Floh von Grünigen nimmt es lockerer, Der Musiker aus Zweisimmen und heutiger Primarlehrer in Bern spielt bei der Band Schöpftland. Seit 2005 stellt er aus und seine naive Malerei zeigt Vögel, die zwitschern.
Auch Schmid Schmidhauser von den Chica Topedo mag den Witz und seine farbigen, grossflächigen Bilder hielt der Gitarrist und Sänger bisher im stillen Kämerlein unter Verschluss, bis jetzt.
Ob die Musiker malen, weil sie zu wenig Auftritte haben oder zu wenig Platten verkaufen, bleibt offen, doch einer, der von seinen Grafiken leben kann und wohl erst in zweiter Linie als Gitarrist und Sänger in Erscheinung tritt , ist der Italo Emmentaler Boris Pilleri. Mit Farbstift, Filzstift, Aquarellfarben sind seine Auftragsarbeiten pares Geld wert und bestehen auch ausserhalb der Illustration.
Die letzten zehn Jahre waren für Polo national schwierig. Er hatte gesundheitliche Probleme und beschloss seine Musikerkarriere an den Nagel zu hängen nach der letzten Tournee. Doch nur von der Oberhofener  Wohnung auf den Thunersee zu schauen, ist für den gelernten Handlithograph zu wenig. Seine 9 Bilder in der Ausstellung sind detailbessene Fantasien, Akte oder Porträts, die eine späte Karriere als Maler einläuten.
Die Ausstellung Saitensprünge – wenn Musiker malen vom 27.8.- 18.9.16 im Kornhausforum Bern hat noch einen Trumpf in der Hand. Sie wird grössenteils von den ausstellenden Musiker betreut und somit kann es durchaus sein, dass Polo Hofer bereit ist vor Ort über sein malerisches Talent zu sprechen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s