Photo 17 Zürich – mehr als Schnappschüsse in der Maag Halle

Vom 6. bis 10. Januar findet mit der Photo 17 in Zürich die wichtigste Fotoausstellung der Schweiz statt, die angesichts der digitale Bilderflut Akzente mit neun Sonderausstellungen wie die von Médecins sans Frontiers über die Flüchtlingssituation in Tschad oder mit Porträts von Partienten und Mitarbeiter der integrierten Psychiatrie Winterthur setzt. Doch die grossen Stars, sind Fotografen aus der Zeit, als es noch keine Digicam und Internet gab.

 Anton Corbijn

Er kennt Coldplay, Frank Sinatra oder Herbert Grönemeyer. Der berühmteste Musikfotograf der Welt aus den Niederlanden hat mit seinen 62 Jahren besonders das visuelle Bild von U2 und Depeche Mode über 30 Jahre, das die Medien von den beiden Gruppen verbreitet haben, geprägt und auch das Plattencover von „The Joshua Tree“ oder “ Violator“ und andere gestaltet sowie das Bühnenbild und die Konzertfilme von Depeche Mode.

 

Martin Parr

Der Engländer hat Humor und ein Auge den Fokus auf ungeschönte Momente zu legen. Seine Arbeiten zu Themen wie Ueberalterung, Konsumsucht und Massentourismus und die hässlich Schönen von St. Moritz gingen um die Welt oder wurden in 50 Büchern von ihm veröffentlicht.

 

 

Walter Pfeiffer

Am Montag erhält der Zürcher Kunstschullehrer und Fotograf Walter Pfeiffer den Lifetime Award für sein Lebenswerk. Erst spät im Leben um die Jahrtausendwende sind seine Fotos zu Themen wie Männer, Mode, Sinnlichkeit und Schönheit für die Massen entdeckt worden, nachdem er jahrelang im Untergrund seine schwule Erotik dokumentiert hatte.

 


Nähere Informationen zur Ausstellung hier

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s