Der Schamane Jérôme Rey vom Bielersee

Bei T-Shirtwetter empfängt der Naturheil- und Hypnosetherapeut in seiner Nidauerwohnung und erzählt wie er den Weg vom Punk zum Schamane gegangen ist und heute Leute dabei hilft, ihre Lebendigkeit wieder zu finden.

 

 

Als ich Dich vor Jahren traf, warst zweifacher Vater und hast laute Musik gemacht. Aus der Musik wurde keine Karriere und nun nennst Du Dich Schamane, wie kam es zu diesem Wandel?

Ich bin in Niederscherli aufgewachsen und war ein ziemlicher Rebel in der Schule. Nach der Schule machte ich nur die einjährige Postlehre, den ich wollte mit der konservativen Welt wenig Kontakt und war danach auch Punk und in einer Band aktiv, bevor ich mit 19 Jahren spirituelle Literatur zu lesen begann. Neben der Ausbildung zum Naturheiltherapeut besuchte ich Schamanismuskurse auch in Peru und Magadaskar und lerne heute noch dazu, den ich frage mich immer wie der Mensch funktioniert.


Nidau ist wie viele andere Orte der Schweiz verdichtet gebaut, doch der Blick in die Weite zum Jura ist eine Erlösung vom Dichtestress. Auf Deiner Internetseite bietest Du ja Einiges zur Heilung vom Zivilisationsstress an?

Die Internetseite heisst neu jermonerey.ch. Ja, ich habe fast zehn Jahre in einem kleinen Ort im Jura gelebt in einer Gegend, wo es nicht viel Geld gab und somit wenig gebaut wird, aber wo es tolle Kraftorte hat. Mit Schamanismus, Naturheilverfahren und Hypnose versuche ich das Gleichgewicht im Menschen wieder herzustellen. Viele Patienten sind ja Opfer von Machtspielen und manipuliert, sie reagieren wie Kinder im Sandkasten. Ich möchte dabei helfen, dass im Mensch die Schöpferkraft wieder erwacht und er aus sich schöpfen kann, er wieder kraftvoll wird.

Das Sprechen mit Bäumen ist ein Teil des Schamanismus wie das Trommel. Sind diese Uebungen Mittel zum Zweck, um Blockaden zum Vorschein zu bringen, den eine Psychotherapie ersetzen sie nicht?

Die Natur spricht ja dauernd mit uns. Ich will nicht zeigen wie man mit Bäumen spricht sondern wie der Klient lernt seinen Geist still zu halten und nicht dauernd von Gedanken gejagt wird. Ich lerne auf vier verschiedenen Ebenen (körperliche, emotionale, mentale und spirituelle) die Auseinandersetzung mit sich selbst. Ein Schamane reinigt die verschiedenen Ebenen im Körper. Bei mir in Nidau kann man die Gefühle rauslassen, schreien, weinen etc, die Sprache der Seele kennenlernen.

Ein besonderes Angebot Deiner Praxis ist die Arbeit mit Delphinen auf Mauritius. Gibt es den nach dem Delphinkuss noch eine weiterführende Behandlung oder ist es damit behoben?

Delphine erwecken in uns die Spielfreude und Gefühlsfreiheit.Bevor wir im offenen Meer auf sie treffen, verbinden wir uns an Land geistig mit ihnen. An manchen der zehn Tage, die ein Kurs dauert, kommen wir ganz nah in Berührung mit ihnen und ihre Töne mit den hohen Schallwellen bringen die Zellen ins uns zum schweben. Delphine machen lebendig.

In einer unglücklichen Welt werden die Menschen aber immer einen Schmerz verspüren oder glaubst Du, dass ein Schweizer wirklich glücklich sein kann, nicht nur beruhigt und zufriedengestellt ?

Ich bin zutiefst überzeugt, dass wir Schweizer glücklich sein können, auch wenn der Blick am Morgen in die Gesichter im Bus nicht so ist. Glückselligkeit ist ein Teil meiner Arbeit. Wir leben zwar nicht in einer Zeit der Liebe, doch meine Arbeit geht bis an die Wurzeln und packt Schwierigkeiten in der Gesundheit an.

Jemanden beraten ist das eine, das andere ist die Arbeit an Dir selber. Welche Aufgaben hast Du Dir für Dich dieses Jahr vorgenommen?

Letztes Jahr habe ich vorallem meine Praxis in Nidau aufgebaut, dieses Jahr will ich weiter meine Wahrnehmung schärfen, den Schamanismus einem grösseren Publikum bekannt machen. Auch arbeite ich an meiner Schattenseite, die jeder in sich hat. Spiel und Spass mit den Kindern und Spontanität sollen auch nicht fehlen.

Kontakt und weitere Infos zu den Schamanenkurse von Jérmôme Rey hier

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s