Basel Tattoo – Stramme Männer und flotte Unterhaltung

Auch die 11. Ausgabe auf dem Kasernenplatz zeigt bis zum 29. Juli, was militärischer Drill und Disziplin von Neuseeland über Norwegen bis zur Schweizer Armee mit Männern und Frauen macht und wie unterhaltsam für den Zuschauer das sein kann.

Es gibt Mütter, die behaupten, ihre Söhne würden erst durch das Militär zum Mann und es gibt Ehefrauen, die wünschten sich für ihren Ehemann mit Bierbauch, der die Füsse auf das Fernsehetischli legt, einen Corazzieri, der ihm den Marsch bläst und zeigt wie Mann sich durch Zusammenreissen und Befehle ertragen, aus der menschlichen Mittelmässigkeit künstlich erhöhen kann.
Es war zum einen die Körpergrösse von mindestens 1.90 cm und zum anderen der Stolz in den Augen auf dem Rappen, den die Männer der Leibgarde Reggimento Corazzieri des italienischen Staatspräsidenten trotz Regen ausstrahlten, die einem in den Bann zog, bevor die 22 Neuseeländerinnen des Lochiel Mraching Drill Team mit sportlicher Beinarbeit und Gleichschritt den Männer Parolli boten.
Wenn Mann Bein und Mut zeigt, trägt er als Schotte einen Kilt, der nicht länger als bis zum Knie gehen darf und ein Symbol für Freiheit und Unabhängigkeit ist. Der Sonne schien es auch zu gefallen, als die Massed Pipes and Drums aus dem schottischen Hochland mit Duddelsack und prachtvollen Uniformen am interessierten Publikum vorbeimarschierten bevor es etwas für die Lachmuskeln aus Frankreich gab von den Musikern der Feuerwehr Sapeurs-Pompiers. Das Feuerwehrauto fuhr hupend herum, der Sound von Boogie bis Elektro modern und als das Feuer der Freiluftdisco bei den Zuschauern mit Stampfen und Klatschen kaum zu löschen war, setzen die Männer noch einen drauf und begannen die Nationalhyme La Marseillas an zu singen. Da gabs kein Halten, alle klatschten wie wild.
Konnten die 70 Männer und 3 Frauen der Schweizer Miliärmusik RS 16-1 diese Unterhaltung in ihren immer etwas zu weiten grauen Hosen und zu Beginn gewöhnlichen Klängen toppen?
Ja, selbst dem obersten Militärchef  auf der Tribüne fiel das Salutieren schwer, als der Sound wechselte und die jungen Männer Jennifer Lopez „Lets get Loud“ anstimmten und tanzten oder ein Alphorn den „Daneli vo Trueb“ darbot, bevor die Augen der Zuschauer auf den Dächern der Kaserne Soldaten entdeckten, die sich von dem hohen Gebäuden abseilten, einen Eindringling zu Fall brachten und später den Leuten mit ihren Gesichtern in Tarnmaske zu winkten.
Wenn 36 Russen Beine wie Gummi haben und einer auf der Handorgel eine Polka spielt, dann ist das verdammt sexy für jede Frau und einige Männer fragten sich bei der Darbietung des Igor Moiseyev State Academie Ensemble of Popular Dance ist das Ballet oder was?
Die Männer der United States Army Old Guard Fife and Drum Corps laufen bei jeder Amtseinsetzung eines amerikanischen Präsidenten. Da Mann in Uniform keine Meinung und keine Minik hat, wissen wir nicht, ob sie dies für Donald Trump gerne gemacht haben oder nach sechs Monaten einer Amtszeit voller Skandale immer noch machen würden. Der Moderator des Abends  René Häfliger konnte sich den auch nicht zurückhalten und bemerkte, die Garde sei die des Präsidenten, auch wenn er leider Trump hiesse. Ihre Show war sehr tradionell und die jahrelange Vorbeitungszeit der Tattooverantwortlichen für das Kommen der Formation wurde vom Publikum nur mässig beklatscht.
Das Gewehr war im Mittelpunkt der kühlen Darbietung von His Majesty The Kings Guard Band and Drill aus Norwegen bis es knallte und der Gestank der Platzpatronen die Basler Luft und Beethovens 9th Symphony dem grossen Finale Platz machten.

Weitere Information und Karten hier

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s