Bern – Reformations-Lichtspektakel vor dem Bundeshaus

Vom 13. Oktober bis 25. November erstrahlt die Vorderseite des Bundeshaus Bern unter dem Titel „Reset“ zu Ehren der Reformation, die vor 500 Jahren begann, bunt. Zweimal täglich um 19.00 Uhr und 20.30 Uhr gibt es  die siebte Ausgabe des Ton- und Lichtspektales. Hier die ersten Bilder.

Die Reformation war eine Zeit, die die Welt veränderte und bis heute nachwirkt, dies ist sich Brigitte Roux, Initiantin und Produzentin sicher. Zusammen mit Starlight Events und Casa Magica aus Tübingen und der Technik von Auviso aus Kriens will sie ihre Sicht auf das, was Calvin, Zwingli, Luther und der Geburt des reformierten Glaubes mit der Zeit zwischen 1517 und 1648 gemacht haben, an die Fassage des Bundeshaus werfen für eine halbe Stunde. Acht Projektoren zeigen die Licht- und Schattenseiten der Reformation und die Soundanlage beim Ständerat sorgt für magische Momente, die wegen des grossen Besucheransturms von Donnerstag bis Samstag noch zusätzlich um 21.30 bewundert werden können.

 

 

 
Weitere Informationen zum Rendez-vous vor dem Bundeshaus  hier 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s