Zürich – James Blunt – After love im Hallenstation

 

Wer in Verbier seine Wohnung zur Liederwerkstatt für Hits umwandelt, das Restaurant „La vache“ im Ort mit einer Namenspizza auf der Speisekarte führt, ist ein halber Schweizer. War das Konzert von James Blunt im Hallenstation Zürich deshalb ein Heimspiel?

 

Die vielen Konzertverkäufer vor dem Hallenstation liessen nach dem gefloppten letzten Album „Afterlove“ Negatives erahnen, doch das Station war zu 80% ausverkauft. Was viele nicht wissen James Blunt bekommt von Freund Ed Sheeran , mit dem er vor der Europatournee, 3,5 Monate auf USA Tournee war, Hilfe beim Lieder schreiben. In Zürich durfte aber Ed das Vorprogramm mit seinem Schützling Jamie Lawson besetzten, der das hatte, was der Abend im ersten Drittel vermissen liess, eine facettenreiche Stimme.
Zum Glück gibt es die Zusammenarbeit mit DJs für Künstler mittleren Alters,  die diese mittles tanzbaren Songs wie „It Ok“ von Robin Schulz, Eröffnungs- und Schlusslied des Konzertes, wieder auf Hitkurs zu bringen. James Blunt vermied es denn fast gänzlich viel aus dem Flop „Afterlove“ am Ort, wo er die erste Single „love me better“ an den Swiss music awards Weltpremiere feierte, vorzutragen und entschied sich an der Gitarre oder am weissen Flügel für die unzähligen Balladen der letzten 12 Jahre.

 

Von der vierköpfigen Männerband zwischen drei Leinwänden in ein weisses Bühnenbild eingebetet, erhielt das Publikum mit vielen über dreissig Jährigen, das was es wollte, den Soundtrack für die reife Liebe in der Lebensmitte vorgetragen von einem fitten, scheinbar nicht gealterten englischen Singer/Songwriter.
Spätestens ab dem dritten Song lag ihm das Schweizer Publikum zu Füssen und lauschte interessiert auch den Anekdoten zu. Die waren fast noch interessanter als die 3 Minuten Texte besonders zum Höhepunkt des Abends „You re beautiful“. Mit dieser Jahrhundertballade gab James Blunt den Einstieg ins Popgeschäfte, verabschiedete sich als Soldat vom Bosnienkrieg und vom Elternhaus einer Militärsfamilie mit Tradition.
James hattte dieses Lied geschrieben, nachdem er bekifft eine schöne Frau, die mit ihrem Mann auf dem Weg zur Hochzeit in der Londoner Metro war, anmachte und Prügel und eine Nacht Gefängnis dafür kassierte.
Vor Weihnachten geht die Europatournee zu Ende und James wird sich mit Ehefrau und Sohn wieder nach Verbier zurückziehen und Ed Sheeran das Skifahren beibringen und beim Fondue oder Pizza „Blunt“ essen an den gelungenen Abend in Zürich zurückdenken.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s