Mürren – Trauffer rockte die kleine Scheidegg

Wie im Mittelland herrschte auf der kleinen Scheidegg beim 21. Snowopenair Frühlingsstimmung bei acht Grad und 9500 Zuschauer stampften den Restschnee beim Alpenrock von Tauffer oder AnyMacDonald in einer Art Ballermannstimmung zusammen.

Das Snowopenair ist ja immer auch eine Bühne für neue Talente aus dem Berner Oberland. Während Rapper Julian den Tag eröffnete, bestiegen in der Zahnradbahn von Lauterbrunnen die Traufferfans mit einem Gettoblaster die Bahn und übten auf der Fahrt in den Schnee der kleinen Scheidegg seine Hits.
2011 hatte der Brienzer noch Rapper Julians Aufgabe und sieben Jahre später ist er Gölas grösste Konkurrenz um den Königsthron als erfolgreichster Musiker der Deutschschweiz.  Wie er am Ende seines Gigs verriet, war das Snowopenair sein Tourneeauftakt und zum Abschluss wird er wenige Wochen vor Gölas Auftritt im Oktober im Hallenstation auftreten.
Dort haben noch einige die Nase gerümpft, als er seine neue Cd mit Fahnenschwinger, Jodler und Alpenchalet im Februar vorstellte bei den Swiss Music Awards. Nun sah das Bühnenbild auf der Scheidegg genauso aus. Um 13.30 Uhr öffnete Trauffer verkleidet als Alpjunge seine Chalettür und rockte dann das Publikum auf 2061m über Meer.
Der Alpenrock sprang sofort auf die Oberländer über und begeisterte auch, wenn Trauffer zwischendurch mal sanftere Töne anschlug. Seine Musik wird wohl in zehn Jahre, wenn der Hype verflogen ist, als billige Unterhaltung abgetan werden, jetzt war sie genau das Richtige für den Ballermann in den Alpen.
Vor Trauffer war der Halbbrasilianer aus Zürich Marc Sway dran und enttäuschte etwas. Seine Fröhlichkeit, der tanzbare Rhythmus wollte nicht so recht auf das ganze Gelände übergreifen, weil die Wortphasen zwischen den Songs viel zu lange waren.
Nach Trauffer war die Schottin Any MacDonald dran, die vor elf Jahren mal Inspiration hatte mit der CD „This is The Life“ und seither sich selber wiederholt, doch die Schweiz liebt sie, weil sie und ihre Band hervorrangende Musiker sind und für Stimmung sorgen bei Jung und Alt, wobei letztere als Ue30 sicher in der Ueberzahl waren an dieser Snowopenairausgabe, die im nächsten Jahr DJ Antoine auftreten lässt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s