Luzern – Milow zeigte Blue Balls wie Sommertagträumen geht

Wer zehn Jahre nach seinem einzigen Hit „Ayo Technology“ drei Zugaben geben muss, hat als Sänger während 90 Minuten Lieder im Programm, die das Luzerner Herz begeistern wie Milow.

An seinem einzigen Schweizer Konzert ohne Strom dieses Jahr waren die gesprochenen Worte des Jonathan Vandenbroeck mindestens so persönlich wie die gesungenen.
Der vor einer Woche 37 Jahre alt gewordenen Belgier erzählte vom Tagträumen. Mit sechs fuhr er sein Geburtstagsgeschenk ein rosa Rad zu Schrott weil er in Gedanken woanders war als auf der Strasse seines kleinen Ortes nördlich von Brüssel, wo auch zehn Jahre später sein zweiter Wunsch Baseballspieler wie Magic Johnson zu werden wegen Tagträumen zu Ende ging. Aber auch als Student konnte er nicht anders und sang in lauten Bars Lieder mit dem Kopf in den Wolken.
Innerlichkeiten und Erlebnisse aus seinem Leben als Tagträumer sind das Material eines Mannes, der mit einer Zeile des ersten Liedes des Abends, als „out of time“ aus der Zeit gefallen bezeichnet werden kann und desssen hohe Stimme zu den Akkorden an der Gitarre die Blue Balls Festivalbesucher begeisterte, weil das Konzert im KKL ein romantischer Abend war, der zum Träumen einlud und die Leichtigkeit des Sommers einfing.
Neben dem Querschnitt durch sein Schaffen gab Milow auch bekannt, wie er Lieder schreibt für das kommende Album. Er hört stundenlang fremdes Material, im Moment Motown und versuche dann nahe am Original einen neuen Song zu schreiben. Ist das der Grund, warum alle seine 3 Minuten Lieder nicht im Ohr haften bleiben und sein einziger Hit eine Covernummer von 50 Cent war?
Die vier neuen Lieder waren alle Duette mit Nina, einer Engländerin und gaben dem Jack Johnson Belgiens eine frische oder eine andere Note im Tagträumen. So beschreibt Milow seine Existenz als Künstler.
Fotos
1. Blue Balls ©Flavio Leone
2. bis 4. aus diversen Konzerten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s