Riehen – Balthus in der Fondation Beyeler

Nicht von ungefähr stellt die Fondation Beyeler bis zum 1. Januar Balthus aus, hatte doch der Künstler immer wieder bis zu seinem Tod in der Schweiz gelebt und eine Bernerin war sogar seine Lebensretterin, Model und Lebenspartnerin.

Als Balthus mit 93 Jahren im waadtländischen Grand Chalet in Rossinièrne seine Augen 2001 für immer schloss, hinterliess er bloss 350 Gemälde von denen nun 40 in der Fondation Beyeler hängen. Doch für seine Witwe Setsuko Klossowska de Rola, die anlässlich der Pressekonferenz in Riehen anwesend war, komme es nicht auf die Anzahl und Qualität an, was ein Maler der Nachwelt hinterlässt, sondern auf die Kraft mit der er an ein Gemälde gehe. Ihr Mann habe bis zu zehn Jahre gebraucht, bis seine provokanten Bildinszenierungen mit abgründigen Dimensionen fertig waren und den Pinsel hätte er dabei über die Leinwand geführt, als würde er auf Schnee malen. Ist das der Grund, warum seine Bilder eher wie Illustrationen eines Kinderbuches oder gemalt mit einen Filter, Schleicher daherkommen?
Um ein Haar wäre die Karriere des kontroversesten Künstlers der Moderne schon vorbei gewesen, bevor sie begonnen hatte, wäre da nicht eine Schweizerin in das Leben des Balthasar Klossowski de Rola, der am 29.2.1908 in Paris als Sohn deutsch-polnischer Eltern zur Welt kam, getreten. Als Sohn eines Kunsthistoriker und einer Künstlerin machte er keine Kunstausbildung, wollte schon als jeune homme eine Ausnahmeerscheinung sein und begann zu malen. Doch der Erfolg wollte sich nicht einstellen über die Jahre, er hatte kein Geld mehr und wollte sich umbringen. Da traf er die Bernerin Antoinette de Watteville und sie wurde sein Modell, seine erste Frau und mit ihr änderte er den Stil, begann statt das Strassenleben, Mädchen an der Schwelle zum Erwachsenenwerden in zweideutigen Posen zu malen und löste ein Skandal 1934 anlässlich seiner ersten Einzelausstellung aus.
Seine Porträts sind in sich gekehrte Menschen, oft Mädchen, die sich in einer Art Traumwelt befinden. Der visuell verfremdete Raum gibt dem Zuschauer ein Gefühl zwischen der Grenze zwischen der Innen- und Aussenwelt des Models zu sein. Das die provokante Bildinszenierung im Zuge der Meetoo-Debatte auch auf Protest stösst, musste schon das Modern Art Museum New York erleben und die Fondation Beyeler stellt sich, wie sich der Direktor Sam Keller äusserte, auch auf eine Diskussion über Voyeurismus ein, verweist aber auf die künstlerische Freiheit. Ausserdem sei es bei Balthus so. so Sam Keller, dass seine erotische Darstellung doch eher altmodische daherkomme und der Künstler wohl berühmter sei als sein Werk.
Balthus sagte über seine Kunst, die eine der Langsamkeit war, wenn man den Entstehungsprozess betrachtet. Ein Kunstwerke sei dann für ihn gelungen, wenn es ihm die verlorene Zeit wiedergebe.
Das viele davon in Bern, Freiburg, Beatenberg und schlussendlich in Rossinière entstanden sind, ehrt wohl die Schweiz als Schaffensplatz.
 
 
Weitere Informationen zur Ausstellung hier 
Bildlegenden:
1
 Balthus Thérèse, 1938 Öl auf Karton auf Holz, 100,3 x 81,3 cm The Metropolitan Museum of Art, New York, Vermächtnis Mr. und Mrs. Allan D. Emil, zu Ehren von William S. Lieberman, 1987 © Balthus Foto: © 2018. The Metropolitan Museum of Art / Art Resource / Scala, Florenz
2
09 Balthus, 1948 Foto: Irving Penn © The Irving Penn Foundation
3
Passage du Commerce Saint-André, 1952–1954 Öl auf Leinwand, 294 x 330 cm Privatsammlung © Balthus Foto: Robert Bayer
4
Le Chat au miroir III, 1989–1994 Öl auf Leinwand, 220 x 195 cm Privatsammlung, Asien © Balthus
5
Les Enfants Blanchard, 1937 Öl auf Leinwand, 125 x 130 cm Musée national Picasso-Paris, Schenkung der Erben Picassos, 1973 / 1978 © Balthus Foto: RMN-Grand Palais (Musée national Picasso-Paris) / Mathieu Rabeau

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s