Freiburg – Spike Lee Premiere am 35.Filmfestival


Nach einem Jahr Unterbruch zeigt das Filmfestival Freiburg noch bis zum 25. Juli unter dem Motto „Die Melodie des Kinos“ 12 Langspielfilme und 16 Kurzfilme im internationalen Wettbewerb. „America Utopia“ mit David Byrne unter der Regie von Spike Lee gehört auch dazu. 

Zwar gehört David Byrne, wenn man die aktuelle Hitparade anschaut, nicht zur Gunst der Teenager, aber seine lange Musikkarriere und seine Erfolge mit den Talking Heads in den 80/90ier Jahren haben ihn besonders in Amerika in den Musikolymp gehoben und als Intellektuellen, mit sperriger, kopflastiger Musik etabliert.Spike Lee, der Regisseur hatte seine erfolgreichsten Jahre zur gleichen Zeit wie David Byrne und lange war es still um den eigenartigen Schwarzen, dessen Filme wie „Do the right thing, Malcom X“ sich stets mit der schwarzen Kultur auseinandersetzen, das aber auf sehr unterhaltsame Art, dass er bald Massentauglich wurde. 

Nun also ein Weisser und seine Musik und das Broadwaykonzert des gleichnamigen Albums „American Utopia“ mit einer internationalen Band. Von Beginn an als David Byrne mit einem Gehirn auftaucht, folgen ihm die Kameras sehr nah, das Publikum und seine Reaktionen hört man die restlichen 100 Minuten fast nur, sieht nie die Gesichter. Mimik, Rhythmus, Gestik, Gesang, Tanz aber keine Requisten, die barfüssige Mannschaft unterhält und David Byrne als Mann in einem gewissen Alter ebenso. Spike Lee hat mit seinem Film „American Utopia“  die Fortsetzung von „Stop Making Sense“ geschaffen. Allerdings ist der Konzertfilm ohne deutsche Untertitel auch nicht mehr als ein Freundschaftsdienst an David Byrne und seine immer noch lebendige Kreativität und Phantasie. Spike Lee ist einfach nicht mehr so ganz in Form wie auch sein peinlicher Auftritt in Cannes bei der Preisverleihung, wo er in der Jury sass, zeigte. 
Da Schweizer nie in den Livegenuss von „American Utopia“ kommen werden, empfiehlt es sich ihn zu Hause zu schauen, den er geht in die Beine und animiert zum Tanzen. 

Weitere Informationen zum Filmfestival hier 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s